Alle Beiträge von Käfer

Cartellverband bezieht Position zu PEGIDA

Der Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen, hat gestern seine Position zur Dresdner PEGIDA-Bewegung geäußert. Als Dresdner Studentenverbindung im CV veröffentlichen wir deshalb hier die offizielle Mitteilung der CV-Homepage.

München, 17. Dezember 2014.- Mit tiefem Bedauern nimmt der Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) die sich häufenden PEGIDA-Demonstrationen gegen den Islam zur Kenntnis. Dass sie ausgerechnet in Dresden den größten Zulauf haben, also in einer Stadt, in der es praktisch keine Muslime gibt, zeigt deutlich, dass hier irrationale Ängste geschürt werden, um einer irgendwie gearteten Unzufriedenheit Ausdruck zu geben. Es wäre besser, so der Vorsitzende des Cartellverbandes, der Münchner Rechtsanwalt Heiner Emrich, wenn alle diejenigen, die Angst vor einer Islamisierung Europas äußern und somit scheinbar dessen christliche Wurzeln hervorheben wollen, sich auch tatsächlich zu den christlich-jüdischen Grundlagen Europas bekennen und sich aktiv für deren Werte einsetzen würden, insbesondere also für die Toleranz.

Ein solches Engagement würde ein Zusammenleben mit Muslimen ohne Ängste ermöglichen. Religion ist kein politischer Machtfaktor und darf deshalb auch kein Hindernis für ein friedliches Zusammenleben der Menschen verschiedener Religionen sein. Wenn Europäer allerdings ihre christlich-jüdische Basis verleugnen und sich praktisch gegen jede Art von Religion wenden, dann üben sie damit selbst eine politische Macht aus und fördern so eine Gegenbewegung, die extremistischen Islamisten hilft, ihre Religion zu einem politischen Machtfaktor zu machen.

Emrich ruft deshalb zu einem positiven Zusammenleben im Sinne christlicher Nächstenliebe auf. Die Tatsache, dass in Deutschland die Orientierung an Werten immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird, stellt einem solchen Engagement zwar Hindernisse in den Weg, fordert aber gleichzeitig umso mehr dazu auf, diese abzuräumen.

Der Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen sieht seine Aufgabe darin, bei Studentinnen und Studenten die christliche Werteorientierung zu stärken und dadurch in der Berufswelt und der Gesellschaft das Wertebewusstsein zu fördern. Statt einer Abwehrhaltung pflegt der Cartellverband deshalb den interreligiösen Dialog, um so seinen Beitrag zu einem friedlichen Zusammenleben zu leisten.

Winterfest 2013

Dresden im WinterWie bereits angekündigt wird vom 18. bis 20. Januar unser alljährliches Winterfest stattfinden.
Hierzu möchten wir herzlich einladen. Zum Begrüßungsabend laden wir am Freitag gegen 20 Uhr auf unsere Konstante in der Tieckstraße 9.
Die Convente finden am Samstag vormittags statt, näheres dazu findet sich in der Einladung.
Der Kommers beginnt 20 Uhr im Brauhaus am Waldschlösschen, 18 Uhr besteht vorher die Möglichkeit zum Abendessen. Die Festrede hält Bürgermeister Detlef Sittel, Beigeordneter für Ordnung und Sicherheit der Landeshauptstadt Dresden, zum Thema „Ziviler Ungehorsam zwischen Legalität und Legitimität“. Ein Thema was besonders Dresdner Studenten im Hinblick auf den 13. Februar und den damit verbundenen Demonstrationen interessieren dürfte.
Nach dem Besuch der Hl. Messe 10:30 Uhr in der Kathedrale wollen wir am Sonntag das Winterfest beim Exbummel ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf euer kommen!

Programm des Winterfestes im Wintersemester 2012/13 im Überblick:

Freitag, 18. Januar

20:00 Uhr Begrüßungsabend (Chursachsenheim)

Samstag, 19. Januar

13:00 Uhr Sitzung des HBV

13:30 Uhr Altherrenconvent

14:30 Uhr Cumulativconvent

18:00 Uhr Abendessen (Waldschlösschen)

20:00 Uhr Festkommers

Festrede „Ziviler Ungehorsam zwischen Legalität und Legitimität“ des Zweiten
Bürgermeisters Detlef Sittel, Beigeordneter für Ordnung und Sicherheit der Lan-
deshauptstadt Dresden

Sonntag, 20. Januar

10:30 Uhr Heilige Messe (Kathedrale)

12:00 Uhr Exbummel

Havana Night Party

Der Sommer ist vorbei!? Nicht bei uns! Egal wie das Wetter wird, bei uns werden karibische Gefühle geweckt. Getanzt wird natürlich zu cubanischen Rythmen und wer die südländische Ausgelassenheit noch nicht im Blut hat dem helfen vielleicht unsere Cocktails wie Cuba-Libre und Mojito.
Los geht es um 21 Uhr auf der Tieckstraße 9.
Der Eintritt ist natürlich frei.

Facebookevent

20. Stiftungsfest

Das Programm für das 20. Stiftungsfest:

Do. 19 Uhr – Begrüßungsabend auf der Konstante (Tieckstr. 9)
Fr. 17 Uhr – Führung durch das Lingnerschloss
Fr. 18 Uhr – Empfang und Abendessen, anschließend Festkommers
Sa. 10 Uhr – Dampferfahrt (Treff am Anleger Brühlsche Terrase)
Sa. Mittagessen
Sa. Familienabend und Ball im Hotel Dormero-Königshof
So. 10:30 Uhr – Festgottesdienst
So. 12 Uhr – Exbummel

Semesterprogramm Wintersemester 2011-2012

Am 03.10.2010 sowohl an der HTW-Dresden, als auch an TU-Dresden ist es wieder soweit. Die Vorlesungszeit beginnt. Gleichzeitig beginnt auch bei den Chursachsen wieder das offizielle Semesterprogramm. Die ersten Veranstaltungen sind jedoch schon vor dem offiziellem Vorlesungstart. So werden wir das 25. Stiftungsfest e.v. KDStV Germania Leipzig besuchen und am 08.10. ein kleines Seminar zu Projektmanagement in der Praxis halten.  Das ganze Programm steht bereits als PDF zum Download bereit und wird in den nächsten Tagen auch wieder per Post verschickt. Die Einzelnen Veranstaltungen werden in Kürze direkt auf der Homepage zu finden sein. Über http://chursachsen.de/chursachsen.ics kann man unser Programm z.B. per iPhone Abonieren.

Die Kontaktdaten der neuen Chargen sind wie üblich im Programm oder online auf der Homepage einsehbar. Studienanfänger und Studien-interessierte können uns bei Fragen zum Studium und zum Wohnen und Leben in Dresden gerne Kontaktieren.

Download: Semesterprogramm WS 2011-2012.pdf