Für ein offenes und mutiges Dresden / Sachsen

Gern möchte wir, ebenfalls darauf aufmerksam machen, dass morgen um 15 Uhr an der Frauenkirche eine Kundgebung für ein weltoffenes Heimatland Sachsen stattfindet.
Unter anderem werden dort unser Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU),  unsere Oberbürgermeisterin Orosz (CDU), sowie unser Bischof, S.E. Heiner Koch sprechen.
Die Situation mit der PEGIDA ist sehr kompliziert und hochkomplex. Sicherlich gilt es unseren Bischof zu folgen, dass wir die Menschen der PEGIDA nicht verurteilen dürfen, sondern mit Ihnen ins Gespräch kommen müssen. Ebenfalls dürfen wir nicht alle Mitbürger aus den Reihen der PEGIDA in die sogenannte „RechteEcke“ stoßen.
Die Kundgebung soll der „Welt“ zeigen, dass Dresden und unser Freistaat weltoffen, tolerant und mutig ist.