Gedenkkranz zu Allerseelen

DSCF4756_KopieLebensbund – Dieses Prinzip findet jeder Kommilitone in jeglicher studentischen Verbindung. Eine Freundschaft, welche über jede Generation hinaus greift. Alt und Jung sind gemeinsam beisammen, gemeinsam stark. Für uns als katholische Verbindung und somit als Katholiken endet dieseFreundschaft nicht mit dem Tod. Aus diesem Grund fanden sich 18 Uhr zu Allerseelen unsere Bundesbrüder, die Aktiven wie auch die Philister zur Hl. Messe, in der Kathedrale zu Dresden ein. Die reguläre Abendmesse wurde nicht nur von unserem Bbr. dem hochwürdigen Herrn Domvikar Hecht, sondern auch von unserem Bbr. dem hochwürdigen Herrn Generalvikar Kutschke gelesen und zelebriert. Während des Requiems beteten und gedachten, wir all unseren Verstorbenen. Nach der Hl. Messe fanden wir uns am Märtyreraltar, in der Kathedrale zusammen und legten, im Rahmen einer kurzen Andacht unter Leitung unserer zweier katholischen Geistlichen, einen Gedenkkranz für unsere verstorbenen Bundesbrüder nieder.